SISSY FOX

Album: „Randomly I Bite“ (Irascible)

Die Musikerin aus Zürich entführte die Hörerschaft mit dem letzten Album noch in Parallelwelten. Dies ist nun mit dem zweiten Album vorbei. Sie setzt der Depression Space Disco, Spoken Words und PunkPop entgegen. Sie singt wie es ist als Vollzeit Arbeiterin durch das Leben zu gehen, oder über traumatisierte Kämpfer, aber auch der Titel Song hat es in sich. Musikalisch bedient sie sich in ziemlich vielen Schubladen. Da tönt es popiger mit zappaesken Einflüssen natürlich mit elektronischen Beats und Bässen angereichert. Ein Album dass man sich unbedingt anhören muss.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s