ROBERTO BRIGANTE

Album: „Sono Io“ (Cede.ch)

Der Italiener aus Thun und langjähriger Cantautore hat viele neue Lieder geschrieben. Er tat sich diesmal mit einem andern Italiener aus der Schweiz zusammen, mit Roberto De Luca, welcher das Album produzierte. herausgekommen ist ein radiotaugliches Italopop Album, dem ziemlich alle Unebenheiten genommen wurde. Es beginnt bei der Stimme von Roberto Brigante, welche etwas leicht rauhes hatte, nun tönt er nicht mehr so, schade. Die Songs sind aalglatt produziert und viel ist Schrummelpop und vom alten Cantautore, welcher etwas von Bennato hatte ist nichts geblieben. Als Gäste sind George, Roberto De Luca und Holger Herrmann dabei, welche das Album nicht besser machen. „Sono Io“ ist ein Album für das Tagesprogramm des Radios, wo man erst hinhört wenn sie nicht mehr senden.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s