FIJI

Album: „Bizarre“ (Irascible)

Das Duo mit Simon Schüttel dem Soundcreator und der Stimme von Simone de Lorenzi legt mit ihrem fünften Album einen Meilenstein dazu. Was sie hier machen ist nicht mehr nur Disco oder Elektropop, nein es ist alles zusammen und das sehr clever gemacht. Die Klänge sind teils wirklich bizarr und teils gehen sie tanzbar los. Der Gesang von Simone de Lorenzi bewegt sich von warm und düster-romantisch bis zu erotisch oder auch mal schrill. sie singt englisch, französisch und italienisch. Die beiden spielen hier ältere Sachen in alternativen Takes und ganz Neues. Fiji ist sicher eine Band zu der man an der nächsten party tanzen sollte.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s