LE REX

Live: „Albumtaufe“ am Winterfestival von BeJazz am 17. Januar 2019

Bild Fredi Hallauer


Am ersten Konzertabend des Winterfestivals traten nach der Pause Le Rex auf. Die vier Bläser und der Schlagzeuger tauften ihre neue CD, welche im März 2019 erscheint. Die ersten Stücke waren inspiriert von Filmen von Heinz Sielmann, dem Tier-und Naturfilmer. Es folgte eine Suite mit Stücken über fünf Helden und nachher noch einige verschiedene Stücke. Das Quintett begeisterte mit ihren Arrangements. Sie wechselten immer wieder, alles was es zu wechseln gab. Von jazzigen Choralpartien in den Freejazz, von kraftvollen Soli zu sehr leisen und sanften Weisen. Da gab es viel zu hören und alles bekam man sicher nicht mit, den es war sehr spannend. Gute Musiker spielten sich quer und eigenständig durch vielseitigen guten Jazz. Getrübt wurde dieses Konzert nur dadurch, dass die Band offenbar alles mit mehreren Kameras filmen liess und eine Kamera in der Mitte der Zuschauer, in der Mitte der Tribüne auf Kopfhöhe mehrer Zuschauer stand und so das optische der Band zerstörte. Die Kameraufrau hatte kein einsehen. Die Frage stellt sich, wollen die Musiker für ein Publikum spielen oder um gefilmt zu werden?

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s