MISCHA WYSS

Interview:

Am 9. Januar 2019 sprach Fredi hallauer mit Mischa Wyss. Hier zum Anhören.

Album: „Schrift für Schrift“ (www.mischawyss.ch)

Mischa Wyss ist seit einiger Zeit in der Berner Chanson Szene zu hören. Dieses Album erschien bereits vor einigen Monaten, fand aber erst jetzt den Weg zu mir. Zum Glück ist die CD in meinem Player gelandet, den Mischa Wyss verdient es gehört zu werden. Er kommt mit seinen Chansons der ursprünglichen Idee der Troubadouren ziemlich nah. Seine Liedli sind ziemlich kurz, er verliert sich nicht in unendlichen Textzeilen, nein er bringt es ziemlich zügig auf den Punkt, auch wenn es ein überraschender Punkt ist. Seine Ansagen sind ebenfalls prägnant und witzig, aber auch mit Aussagen verknüpft. Mischa Wyss versteht es in Geschichten etwas zu erzählen das hinter oder neben der Geschichte steht. Ich glaube man darf es sagen, seine Chanson sind stark beeinflusst von Mani Matter ohne ihn nachzuahmen. Wer Berner Chanson mag, muss sich Mischa Wyss anhören. 

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s