CHRISTOPH BÜRGIN

Album: „19:57“

Der Schaffhauser Liedermacher Christoph Bürgin ist mit einem neuen Album am Start. Es sind zwölf Mundartlieder, welcher er mit Begleitung einer starken Band singt. Mit dabei sind u.a. Mark Koch (Konzertflügel, Hammond, Keyboard); Peter Fischer (Schlagzeug); Heidi Moll (Bass); Rolf Stauffacher (vom Akkordeon zur Posaune und noch viel mehr) und noch ein paar Gäste. Christoph Bürgin erzählt Geschichten aus dem Leben, welche jedem passieren könnten. Viele seiner Lieder sind im Raum Schaffhausen angesiedelt, was ihnen das ganz spezielle gibt. Höhepunkt des Albums ist sicher das Lied „Anna Wirth“, wo es um eine eingewanderte Frau geht, welche ihren Spass mit wichtigen Herren hatte und schlussendlich als Hexe hingerichtet wurde. Neben den schönen und guten Texten, gilt es auf das Gitarrenspiel von Christoph Bürgin zu achten, das ziemlich stark ist. Ein gelungenes Liedermacheralbum.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s