GELGIA CADUFF

Album: „Heartstrings“ (Mädchen für alles)

Z-1mRM7w.jpeg

Die Frau, welche im Schwarzbubenland wohnt, verblüfft auf der ganzen Linie mit ihrem neuen Solo Album. Ihre Musik ist stilistisch nicht genau einzuordnen, die grosse Kiste wo sie hineinpasst ist Rock.  zu hören sind Einflüsse aus Gothic, Alternative, Dark, aber auch Pop und eine Spur Klassik. Sie spielt viele Instrumente selber, auf dem Album die Violine, den Büchel und den Gartenschlauch, sonst wird sie von exzellenten Musikern begleitet. Das herausstechendste ist die Stimme und der Gesang von Gelgia Caduff. Da geht es mal kräftig und in der Stimmlage Alt zur Sache, dort schwingt sie sich in den Sopran und an einem anderen Ort umschmeichelt sie die Ohren. Ihre Texte haben Aussagen, teils über die Musik und Geschichte der Schweizer Pop- und Rockmusik. Dieses Album ist ein Hochgenuss und eines welches unter die Besten des Jahres 2018 zählt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s