HONG

EP: „Toxic Disorder“ (Coldkings)

image003.jpg

Der malaysisch-chinesische Zürcher verblüfft mit seiner EP. Der ausgebildete Geiger, autodidaktisch gelernter Gitarrist und Sänger von den höchsten Falsett Tönen zu warmen Bariton Tönen nahm fünf Songs auf. Zum Einsatz kommen die Instrumente die er spielen kann, dabei wurde manchmal die Geige heruntergetunt. Die Musik geht direkt ins Herz und kommt mit möglichst wenig aus, was die Wirkung verstärkt. Hong erzählt seine Geschichte oder Geschichten aus seinem Leben, und das alles unaufgeregt und sehr abwechslungsreich. Ein Album das viel Beachtung verdient hat.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s