KLAPPARAT

Live: CD Taufe im Bejazz Bern am 23. Februar 2018

Bild Fredi Hallauer

Die CD erschien bereits vor einigen Wochen aber hier wurde sie offiziell getauft. Das Saxophonquintett mit dem Schlagzeuger zeigte sich in Topform. Die Musiker waren spielfreudig und musikalisch verspielt wie immer und spielten ein sehr hochstehendes Konzert zwischen Latin, arabisch, interstellar, verquert russisch, klassisch („Bolero“), Jazz und einigem mehr. Klar Klapparat ist alles Jazz im weitesten Sinne. Die Soli aller Musiker waren umwerfend und lösten Begeisterungsstürme aus, vom Sopransax zum Tubax und dem Schlagzeug. Faszinierend war ihre Version des „Bolero“ von Ravel, aber auch eigene Kompositionen wie „Arabiata“. Auffallend war ihre Choreografie, die Musiker bleiben nämlich nicht immer am gleichen Ort stehen sondern gruppieren sich mal so und mal so. Es war ein Konzerthöhepunkt im noch jungen Konzertjahr.

Bild Fredi Hallauer

Fredi Hallauer

hier ist die CD Besprechung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s