BORDEAUX LIP

Album: „Colourgraded“ (Radicalis)

Unknown.jpeg

Die Ostschweizer Band ist wieder da, nach dem Scheitern von Loreley And Me. Sie sind bitterbös aber überzuckert, sowohl textlich wie auch musikalisch. Da geht es Postpunk mässig zur Sache, dazu ziehen sie alle Register die sie können, nur die Elektronik lassen sie ziemlich aus. Dieses Album geht ab, ob das musikalisch oder textlich ist. Das Flüchtlingsthema nehmen sie auf, aber aus den Augen eines Flüchtlings, aber auch paradoxe philosophische Fragen werden durchgenommen. Bordeaux Lip ist auf eine Art zuckerig und die andere Art bitter.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s