HANRETI

CD: „Deep Sea Dream“ (Little Jig Records)

cdb1d9bf-10c9-45d6-9c0e-b76c18067f74.jpg

Die Luzerner Band hat bereits ihr drittes Album eingespielt. Die Musik lässt sich nirgends einordnen. Hüpfende und schleppende Beats, unregelmässiges prägen den Rhythmus, dazu die verschiedensten Instrumente, Chöre und immer wieder leise verblüffende Soli eines Instrumentes. Schwachpunkt ist der Leadgesang, welcher oft leidend und schleppend ist, nicht immer ganz sauber intoniert und auch die englische Aussprache hat noch Entwicklungspotenzial. Ansonsten ein Album welches beim öfteren Hören Qualitäten entwickelt.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s