SEVEN

CD: „4 Colors“ (Sony Music)

Unknown.jpeg

Seven ist mit seinem 10. Album präsent. Genau genommen sind es vier Mini-Alben. Jedes ist nach einer Farbe benannt, welche zu den Songs passt. Begonnen beim traurigen Blue, zum Gelb mit leichtfüssiger Spätsommer Musik, Der groovige, tanzbare Teil Rot und zum Schluss noch Purple welche in die Welt des Funk entführt und als Homage an Prince gedacht ist. Jede Farbe wird mit einem Orchesterteil des Arts Symphonic Orchestra London eingeführt. Das Album ist aufwendig produziert und sehr stimmungsvoll herausgekommen. Seven singt grossartig, seine Stimme kommt mit der gut produzierten Musik gut zur Geltung. Zwei Songs bei verschiedenen Farben sind deutsch gerappt und gesungen, einmal mit Thomas D. und ein andermal mit Kool Savas und Nico Suave, das gibt einen Einschnitt in die Stimmung, in den Fluss des Albums. Um mich richtig zu verstehen, die beiden Songs sind gut, sie bringen einem einfach aus dem Hörkonzept. Dieses Album entwickelt sich bei jedem weiteren Hören.

Fredi Hallauer

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s