THE LED FARMERS

Interview:  Fredi Hallauer sprach mit Brendan Walsh von den Led Farmers

Hier die CD Besprechung: CD

LIVE: Mahogany Hall am 10. November 2016

20161110_212311.jpg

Das Konzert startete mit 30 minütiger Verspätung, dann endlich traten sie auf die vier Irländer, wobei einer davon seit Jahren in Luzern wohnt. Sie waren sichtlich nervös und wollten schnell eine tolle Stimmung erreichen. Musikalisch wirkte es sich nicht aus, da kamen von der ersten Sekunde an wahnsinns Banjoläufe von Brendan, der Gesang und die Gitarre waren ebenfalls sauber, aber das Verhalten zeigte die Unsicherheit. Aber das Publikum nahm es ihnen nicht übel und begann bald mitzufeiern und zu tanzen was dann die Band über sich hinauswachsen liess. Sie spielten sich durch irische Traditionals, englische Folksong wie „Dirty Old Town“ (sehr schöne Version übrigens) und eigenen Kompositionen. Mal rockten sie die Stücke, auch ein Banjo kann rocken, zumindest das von Brendan. Der Bassist bot spannende Musik und nicht nur Rhythmus, wobei der Schlagzeuger für feineren und härteren Beat sorgte. Wunderbar waren auch die mehrstimmigen Gesänge. In der zweiten Hälfte änderte sich das Setting von einem Konzert zu einem Tanzfest und das Publikum machte sich tief in der kalten Nacht glücklich und zufrieden auf den Heimweg.

Fredi Hallauer

20161110_210215.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s