ONE SENTENCE, SUPERVISOR

CD: „Temporär Musik 1-13“ (Oh, Sister Records)

f71de535-5ad8-41e9-8858-287266290c59.jpg

Die Band aus Baden macht mächtig Druck. Bass und Schlagzeug treiben ihren Pop vorwärts, die Gitarre schwebt irgendwo und der Gesang bewegt sich im dunkleren, psychedelischen Bereich. Die Texte sind oft politisch geprägt. Das tönt alles toll und könnte live wirklich abgehen, auf CD im Wohnzimmer wird die ganze CD dann doch etwas ermüdend, darum häppchenweise geniessen.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s