SCHLUNEGGERS

CD: „Heimweh“ (Hitmill/Phonag)

Unknown.jpeg

Georg Schlunegger hat zehn Männerstimmen aus der volkstümlichen Männerchorszene gesucht und gefunden. Es singen je zwei Schwyzer, Obwaldner und je ein Luzerner, Glarner, Appenzeller, Berner, Aargauer und Urner. Sie werden musikalisch begleitet von 5 Musikern und das dem Gesang dienend. Tönen tut das alles nicht wie ein Männerchor, nicht nach Pop und nicht nach Schlager sondern vielleicht von allem ein bisschen. Ja was singen denn die Herren? Es sind Lieder die Georg Schlunegger selber geschrieben hat und sehr Heimatverpflichtet sind. Heimweh ist angesagt und darf es auch sein. Irritierend sind gewisse Liedertitel, die ein Cover vermuten lassen, bis man merkt, dass hier ja ein anderer Text zu einer anderen Melodie ertönt. Oder was denken Sie beim Lesen von Songtiteln wie „Rosmarie“ oder „Rote Wy“, nein es sind nicht die von Polo Hofer. Die Cd tönt gut, dürfte aber gesanglich manchmal etwas mehr Power oder vielleicht Dynamik haben. Aber das ist eine Debüt-CD also soll noch Luft nach oben bleiben.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s