EMILIE ZOE

CD „Dead-End Tape“ (Hummus Records)

images.jpeg

Die Waadtländerin Emilie Zoé hat eine Solo-CD eingespielt mit Stimme und elektrischer Gitarre. Irgendwie klingt das verrückt und es tönt auch verrückt. Ihre Stimme kann sie dem Instrument bestens anpassen. Die Musik ist sehr intensiv und führt durch ein Wechselbad der Gefühle. Da klingt es ängstlich zerbrechlich, hilflos, dort wieder wütend aggressiv, dann versöhnlich fast romantisch und so weiter. Emilie Zoé singt englisch und wer nach dem Hören der CD Lust bekommt sie live zu sehen, soll das tun, es ist noch viel intensiver.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s