IRA MAY

Live: Mühle Hunziken am 21. Mai 2016

20160521_214013.jpg

Ira May trat mit ihrer sechsköpfigen Band auf. Es war ein sehr gutes Konzert. Im ersten Teil hatten sie irgendwie die Handbremse angezogen und es kam so keine Leidenschaft noch Emotionen von der Bühne, weder von Ira May noch der Band. Es gab je ein Solo von der Hammondorgel und vom Saxophon. Die Musik wurde perfekt gespielt und gesungen aber etwas abgespult. Es wurden Songs der neuen CD gespielt, welche noch nicht veröffentlicht ist, und da scheint viel Reggae dabei zu sein. Der Teil nach der Pause begeisterte total. Ira May startete mit dem Gitarristen im Duo und da war Leidenschaft dabei. Mit „Dock Of The Bay“ brach sie das Eis bei sich und beim Publikum. Danach gings wirklich ab. Sie sang und tanzte, ebenso die Band, die Soli wurden mehr und der Keyboarder rappte. Das war ein grossartiges Konzert, einer grossen Stimme.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s