ANNA KÄNZIG

Interview: Am Gurtenfestival sprach Fredi Hallauer mit Anna Känzig

15257-20160716173509_RET-0050.jpg

Bild: konzertbilder.ch

CD: „Sound And Fury“ (Sony Music)

Unknown-1.jpeg

Anna Känzig erfindet sich für jede CD neu. War es beim ersten Silberling der Jazz, bei der zweiten CD der Folk ist es nun der Elektropop. Ihr Vater besass unzählige Synthies und so ist Anna Känzig zu der Musik ihrer Kindheit zurückgekehrt. Sie schrieb die Songs zusammen mit Georg Schlunegger. Es sind alles wunderschöne, tanzbare Popsongs, welche sich deutlich von den billigen Popsongs unterscheiden. die Synthies sind präsent in einer lebendigen Form und unterstützen den Rhythmus und die schöne Stimme sehr gut. Moderne Tanzmusik und nicht billiger Disco gibt es hier zu hören, mit Songs welche zu den besseren gehören.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s